Wärme - Heiztechnik

Gute Heiztechnik spart Energie.
Gute Heiztechniker noch mehr.

Eine moderne Heizung sorgt nicht nur für Wärme und Geborgenheit in Ihrem Zuhause. Denn
moderne Anlagen heizen nicht nur und versorgen Sie mit warmem WASSER, sie gehen auch
sparsam mit Brennstoffen um. Das reduziert Ihre Kosten und schont die Umwelt.

 

Ob Sie sich für eine klassische Ölheizung oder Gasheizung interessieren oder für erneuerbaren Energien, z.B. mit einer Pelletheizung, Solarheizung oder einem Blockheizkraftwerk (BHKW) Wir helfen Ihnen dabei, die für Sie beste Lösung zu finden. Zusammen mit uns meistern Sie anspruchsvolle Heiztechnik, komplexe Planung und zukunftsweisende Energienutzung.

Ihre Vorteile mit Münster:

  • Heizungen, Heiz- und Regeltechnik von führenden Herstellern
  • Individuelle Beratung auf dem neuesten Stand der Technik
  • Informationen zu staatlicher Förderung
  • Fachkompetenz in allen Aspekten moderner Heiztechnik
  • Langjährige Erfahrung in großen und kleinen Projekten
  • Kostengünstige Lösungen und reduzierte Heizkosten
  • Kosten- und Projekttransparenz
  • Sanierung und regelmäßige Wartung Ihrer Anlagen

 

WEITERE INFORMATIONEN:

ÖL / GAS – ALTBEWÄHRTES IN MODERNER TECHNIK

Die seit vielen Jahren bewährten Brennstoffe Erdgas und Öl haben viel von ihren guten Namen verloren. Doch auch heute noch gilt für Öl und Gas: Energiesparen durch effiziente Heiztechnik ist die richtige Antwort auf steigende Energiepreise. Intensive Forschung hat dazu geführt, dass moderne Öl- und Gasheizungen sparsam und umweltfreundlich sind.

Die Brennwerttechnik ist unter Kosten-Nutzen-Aspekten sowohl im Neubau als auch bei der Modernisierung eine attraktive Energiesparinvestition.

Die Vorteile einer modernen Gas- /Ölheizung auf einen Blick:

  • bewährte Technik
  • reduzierte Heizkosten
  • vollautomatischer Betrieb
WÄRMEPUMPEN – WIRTSCHAFTLICHKEIT UND UMWELTVERTRÄGLICHKEIT

Wärmepumpen nutzen geschickt das Energiepotenzial, das uns die Umwelt kostenlos zur Verfügung stellt. Sie gewinnen die Energie, die in Erdreich, Luft und im Grundwasser vorhanden ist und wandeln sie in Wärme um. Verschiedene technische Lösungen ermöglichen dabei den sinnvollen Einsatz bei der Modernisierung wie auch im Neubaubereich.

Nicht nur unter Wirtschaftlichkeitsaspekten, sondern auch unter Umweltaspekten hat die Wärmepumpe entscheidende Vorteile. Sie arbeitet mit 75 % Umweltenergie, die ganzjährig unbegrenzt, vom Energiepreis unabhängig und umweltschonend zur Verfügung steht.

Nutzen Sie unser Know-how. Wir bieten unseren Kunden eine eingehende Beratung, die die staatlichen Fördermöglichkeiten mit einbezieht. Selbstverständlich kümmern wir uns anschließend auch um die fachgerechte Installation der gewählten Anlage.

SOLAR – KOSTENLOSE ENERGIEQUELLE

Die Sonne als kostenlose und unerschöpfliche Energiequelle ist die umweltfreundlichste Lösung überhaupt. Das Potenzial ist unendlich. Täglich liefert die Sonne ca. 10.000 mal soviel Energie, wie die Menschheit weltweit verbraucht.

Nutzen Sie diesen Vorteil – solare Warmwasserbereitung bedeutet für Ihren Haushalt: warmes Wasser gratis! Rund 60% des Jahresbedarfs kann die Solaranlage decken.

HOLZPELLETS – HEIZEN MIT GUTEM GEWISSEN

Holz ist nicht nur ein umweltfreundlicher Brennstoff, er bietet auch eine hohe Versorgungssicherheit auf Jahrzehnte. Außerdem hilft er als Biobrennstoff, den CO2-Ausstoß zu verringern und damit der weiteren Schädigung unserer Umwelt entgegen zu steuern.

Über diese wichtigen Aspekte hinaus ist Heizen mit Holz eine der angenehmsten Formen gemütlicher Wärme mit hohem Komfort. Vollautomatisierte Brennstoffzufuhr, umweltneutrale Verbrennung und hohe Wartungs- und Bedienerfreundlichkeit machen die Holzpelletsheizung zu einer zukunftsorientierten und komfortablen Heiztechnik.

BLOCKHEIZKRAFTWERK (BHKW) KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG

Mit der Heizung im Keller gleichzeitig Strom erzeugen? Mit dem Blockheizkraftwerk wird das möglich. Mit Erdgas, Flüssiggas, Öl oder Holzpellets betrieben, treibt ein Stirling- oder Ottomotor einen Generator zur Stromerzeugung an.

Die entstehende Abwärme wird über einen Wärmetauscher und den Kühlwasserkreislauf an das Heizungssystem übertragen und zur Raumheizung und Warmwasserbereitung genutzt.

Den erzeugten Strom nutzen Sie selbst oder speisen ihn in das öffentliche Stromnetz ein. Die KWK-Technologie ist zudem ein Standbein der Energiewende und wird mit dem KWK-Zuschlag öffentlich gefördert.

GESETZE UND VORSCHRIFTEN

Energieeinsparverordnung EnEV
Die Energieeinsparverordnung (EnEV) ist die wichtigste Gesetzesgrundlage für Hausbesitzer und Bauherren. Darin sind bautechnische Standardanforderungen zum effizienten Betriebsenergiebedarf Ihres Gebäudes oder Bauprojektes vorgeschrieben.

Wichtige Neuigkeiten der EnEV2014 u.a.:

  • Hausbesitzer müssen bis 2015 Öl- und Gasheizungen, die vor dem 1. Januar 1985 eingebaut wurden, gegen moderne Heizsysteme austauschen.
  • Verschärfung der Anforderungen an den Primärenergiebedarf von Neubauten in einer Stufe um 25 %, ab dem 1. Januar 2016.

Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz für Neubauten (EEWärmeG)
Eigentümer von Neubauten mit einer Nutzfläche von mehr als 50 m² sind verpflichtet, den Wärme- (oder Kälte)-Energiebedarf aus erneuerbaren Energien zu decken (Nutzungspflicht nach § 3 Abs. 1 EEWärmeG). Als erneuerbare Energien im Sinne des Gesetzes gelten die Geothermie, Umweltwärme, solare Strahlungsenergie und Biomasse (§ 2 Abs. 1).

Erneuerbare-Wärme-Gesetz für Altbauten (EWärmeG)
Das EWärmeG ist ein Landesgesetz für Baden-Württemberg und betrifft Eigentümer bestehender Wohngebäude, die ihre Heizungsanlage ab dem 1. Januar 2010 austauschen.

Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.  (DVGW) & Deutsches Institut für Normen (DIN)
Die DVGW-Regeln und DIN - Normen bilden die Grundlage aller technisch-wissenschaftlichen Aktivitäten in der Gas- und Wasserwirtschaft.

HYDRAULISCHER ABGLEICH

Der Hydraulische Abgleich ist ein Verfahren, mit dem innerhalb einer Heizungsanlage erreicht wird, das jeder Heizkörper nur die Wassermenge bekommt die der berechnete Heizlast (=Energieverbrauch des Heizkörpers) entspricht. Das Ziel ist das keine Energie "verschwendet" wird.

Dadurch können Anlagen mit einter optimalen Volumenmenge betrieben werden. die Vorlauftemperaturen können mit möglichst niedrigem Niveau gehalten werden. Daraus resultieren niedrige Endergie- und Betriebskosten (Einsparung von bis zu 20% der Heizkosten) wärhrend des Betriebes.

Während eines Hydraulischen Abgleichs läuft die Heizungsanlage unterbrechungsfrei. Der Abgleich dauert circa 3-5 Stunden.

Nach einer Heizungssanierung ist ein Hydraulischer Abgleich gesetztlich vorgeschrieben. der Abgleich wird von verschiedenen Förderprogrammen unterstzützt.

Reiner Münster – Berater

IHR BERATER:

Reiner Münster

Telefon: (07146) 8958 0
Email: r.muenster@muenstergmbh.de

Marius Münster – Projektleiter

 

IHRE PROJEKTLEITER:

Marius Münster

Telefon: (07146) 8958 0
Email: ma.muenster@muenstergmbh.de

Harald Münster – Projektleiter

 

Harald Münster

Telefon: (07146) 8958 0
Email: h.muenster@muenstergmbh.de

Deniel Kovacic – Projektleiter

 

Deniel Kovacic

Telefon: (07146) 8958 0
Email: d.kovacic@muenstergmbh.de

Kundenstimmen


Top Bewertet
„Termin-Treue und sauberste Ausführung. Sehr gute Beratung durch Mitarbeiter“

Herr Z. aus Ludwigsburg

MEHR KUNDENSTIMMEN >